RegistrierungVGUser-Google-MapMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZur Startseite

Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Unsere Partner » Tierasyl Tuzla in Bosnien-Herzegowina » NEUES TIERHEIM in TUZLA - Planungen, Fortschritte, Gedanken und Infos » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4595

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

Daumen hoch! NEUES TIERHEIM in TUZLA - Planungen, Fortschritte, Gedanken und Infos Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wir haben ein sehr großes Projekt gestartet, das uns auf der Seele brennt und das schon ewig
angedacht ist. Wie Ihr ja alles wißt, hat dieses Asyl maximal den Namen Asyl verdient - ein
Tierheim ist das nicht. Es ist ein Zufluchtsort - aber die Epidemie hat uns gelehrt, es ist weit von
dem, was man auch nur ein Tierheim nennen kann.

Wir sprechen und diskutieren nun mit der Asylleitung und den Verantwortlichen der Stadt Tuzla
beziehungsweise auch den zuständigen Veterinärbehörden seit Monaten - im Ergebnis jetzt
sehr, sehr erfolgreich.

Erst war es noch einfach unser sehr ehrgeiziger Wunsch und eine brennende Hoffnung. Nun
beginnen die Planungen auch zu Planungen zu werden und sind nicht nur mehr Ideen und ein
Gedankenaustausch. Deshalb möchten wir sie kommunizieren.

Unser Ziel ist ein Tierheim - ein echtes Tierheim
mit artgerechter Klein-Gruppen/Rudelhaltung,


    mit Quarantänestation
    mit Kranken- und Welpenstation
    mit einem funktionierenden Lager (ohne Ratten)
    mit Strom und fließendem Wasser
    mit Hunden, die nach EU-Standard veterinärärztlich versorgt sind (komplett geimpft, alle kastriert)
    mit Hunden, die alle markiert und gechipt sind,
    mit Arbeitern, die festangestellt werden,
    mit einer Stadtverwaltung, die das durchgehend unterstützt,
    mit der Anerkennung durch die Bevölkerung
    mit der Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zu leisten, das Straßenhundeproblem von Tuzla in
    den Griff zu bekommen.


Klingt wie eine Phantasie?

Nein, es ist konkret! Sonne

Der in der Stadt Tuzla zuständige Dezernent, der auch für die Landwirtschaft und Veterinärbe-
hörden, das Straßenhundeproblem und die Entsorgung zuständig ist (Straßenhundeproblem
und Müll ist 100% korreliert) war bereits mit unserer Vermittlung vor 3 Wochen zu einem Besuch
in Österreich in Graz beim Verein Arche Noah. Wir haben bereits in Sachen Epidemie und
Sonnensegel gut koopertiert. Das Team der Arche Noah plant, sich besonders dem Straßen-
hundeproblem durch Kastrationsprogramme anzunehmen.

Siggi und ich fahren am 17.-20.11. nach Ungarn. Wir werden uns in Tordaszoo mit folgenden
Verantwortlichen auf Tuzla zum ersten Meeting und zur Planung sowie Besichtigung von
Tordaszoo treffen (Krisztina wird uns mit Ihrem Wissen beratend zur Seite stehen):

1. Stellvertretende Leiterin der regionalen Veterinärbehörde, Kreis Tuzla
2. Verantwortliche der Abteilung für kommunale Angelegenheiten der Stadt Tuzla
3. Architektin des Instituts für Städtebau der Stadt Tuzla
4. Technischer Direktor Stadtverwaltung Tuzla
5. Tierarzt der Veterinärstation Tuzla und
6. unserem Fellgesichter-Verantwortlichem vor Ort in Tuzla, der uns in diesem Fall als
Übersetzer zusätzlich unterstützen wird.

Wir haben zwei private Tierärzte gefunden, die in Kürze zur Schulung nach Deutschland kommen
und hier das Kastrieren lernen. Unser Ziel ist jetzt schon alle Hunde im Asyl zu kastrieren, um
die Welpenflut und damit auch das grauenhafte Sterben zu beenden.

Gleichzeitig werde wir konkret werden und noch dieses Jahr eine große Impfaktion und Chip-
/Markierungsaktion für alle 550 Hunde des Asyls durchführen. Aber dazu schreibe ich in einem
anderen Thread, da dies vorab noch diesen Herbst stattfinden soll. Also kurzfristig. Froehlich


Wenn wir ein konkretere Planung des Baus und damit die ersten Bauabschnitte haben,
können wir uns auf die Suche nach Sponsoren machen.

Aber ich denke, es gibt Grund sich mitzufreuen.

Und unser erster Schritt, ist jetzt die Welpen- und Krankenstation, die so auch umgezogen werden kann.

LG Barbara

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

05 Nov, 2011 19:50 25 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
Tina Tina ist weiblich   Zeige Tina auf Karte
Moderator




Dabei seit: 04 Jan, 2010
Beiträge: 1131

Guthaben: 20 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 8
vergeben: 0


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: Laika, Keiko, Farkas und Prinzessin Frosty sowie unser geliebtes im Herzen unser geliebtes Ivobärchen, unser Meximäuserich , Kantorwölfchen und 6 zauberhafte Samtpfoten
Alter:: 49
Wohnort: Köln

Deutschland

Jubel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

GoodPost GoodPost GoodPost

na das hört sich doch super an , super das die bosnischen Schmusemonster endlich nicht mehr um ihr Leben kämpfen müssen.

Dafuer Sonne Lg Frosty und der Rest vom Zoo

_______________
Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn sie Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiche Rechte auf Schutz.
(Franz von Assisi, (1182 - 1226), , katholischer Heiliger, Stifter des Franziskanerordens )

05 Nov, 2011 23:02 33 Tina ist offline Email an Tina senden Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
silviaf silviaf ist weiblich   Zeige silviaf auf Karte
Administrator


Dabei seit: 19 Mar, 2010
Beiträge: 1190

Guthaben: 0 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 8
vergeben: 16


Knuddels: 14

Meine Fellgesichter: Fanni, Farina, Puppi - und Rosi im Herzen
Alter:: 53
Wohnort: NÖ



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist wirklich toll - es sieht jetzt wirklich so aus, als wäre etwas in Bewegung gekommen.
Ich war ja eher pessimistisch, Danke Danke Danke an alle,
die so hartnäckig dran geblieben sind! Ihr habt wirklich Großartiges geleistet!
Verbeugung Blumen Sonne Tanz4

Hoffentlich kann schon vor dem Winter eine Zwischenlösung für die Wuffels gefunden werden.

06 Nov, 2011 11:06 54 silviaf ist offline Email an silviaf senden Beiträge von silviaf suchen Nehmen Sie silviaf in Ihre Freundesliste auf
Anja Anja ist weiblich   Zeige Anja auf Karte
Super Moderator




Dabei seit: 19 Mar, 2010
Beiträge: 608

Guthaben: 0 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 3
vergeben: 1


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: Harry, Lyra und Sam im Herzen
Alter:: 44
Wohnort: Erlangen



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Babs,

das klingt wirklich gut und Dein Engagement ist echt bewundernswert.
Aber eine Frage hätte ich da doch.
Auf dem Grundstück, wo das Asyl bisher ist, gibt es doch kein Wasser, dort können sie doch
nicht bleiben.

Das neue Tierheim kann doch nicht dort gebaut werden, oder?
Gibt es denn inzwischen ein anderes Grundstück, was die Stadt zur Verfügung stellt ?
Mit Wasser und Strom?

Danke
LG
Anja
mit Harry, Lyra und Sam im Herzen

_______________
"If there are no dogs in heaven,
then when I die
I want to go where they went ...!"

06 Nov, 2011 11:43 53 Anja ist offline Email an Anja senden Homepage von Anja Beiträge von Anja suchen Nehmen Sie Anja in Ihre Freundesliste auf
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4595

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Frage ist sehr gut und absolut wichtig. Danke Dir!

Das Grundstück, auf dem das Asyl Opstanak derzeit liegt; hat zwei Vorteile: Es ist in der Nähe
der Veterinärstation und es ist abgelegen (immer gut für ein Tierheim).

- Leider ist das, aber so abgelegen, dass dort kein Strom und kein fließend Wasser ist. Auch die
Straßen dorthin sind in einem Zustand der nicht akzeptabel ist und alle Fahrzeuge bei Regen
oder Schneematsch entweder ruiniert oder eine Fahrt nicht möglich macht....

Deshalb gibt es zwei Alternativen, die wir durchdenken und rechnen und planen.

Entweder man verbessert die Nachteile des derzeitigen Standortes auf die Anforderungen
(siehe Liste oben). Also Strom, Wasser, Straße...

oder man einigt sich auf ein anderes Grundstück.

Ein anderes Grundstück ist schon im Visier, doch das ist Stufe 3.

Erste Stufe ist Einigkeit zu erzielen, wie das Tierheim aussehen soll und damit über
die Anforderungen. Denn wenn die Stadt sich hier einbringt, muss sie auch mitbezahlen
*Augenzwinker* - einfache Logik .... das ist nun unser Verhandlungsgeschick und unsere
Motivationsaufgabe unserer Ansprechpartner.

Opstanak, also das derzeitige Tierasyl ist ein Verein mit Stiftungsrecht. Beides nach
bosnischem Gesetz natürlich. Es ist NICHT im Besitz der Stadt - aber die Stadt hat


    o das Grundstück zur Verfügung gestellt,
    o bezahlt (in der letzten Zeit verläßlich) die Arbeiter, aber hat
    o diese nicht festangestellt (sie sind nicht sozialversichert...im Gegensatz zu den Hundefängern),
    o liefert das Wasser,
    o liefert (manches Mal) Stroh im Winter und
    o hilft hin - und wieder mit Zaun- und Baumaterial
    o bezahlt ein Mal im Jahr ein bisher mehr sporadisch als zuverlässig durchgeführte
    Tollwutimpfung der Hunde im Asyl
    o und zahlt verschiedene Behandlungen der Hunde des Asyls - meist Einschläferungen.....
    o hat das Geld für Kastrationen gegeben, die leider so übel durchgeführt wurden, dass daran
    die Mehrheit der Hunde jämmerlich gestorben sind, so dass wir eingegriffen haben und
    das Kastrieren stoppten.


Dafür hat Opstanak sich verpflichtet, die gefangenen Hunde aufzunehmen. Was nun aber
einfach über einer Grenze ist, die im Grunde keine weiteren Aufnahmen möglich macht...und
das ist auch unseren Ansprechpartnern bewußt...

Zweite Stufe ist die konkrete Planung, wie das aussehen soll und wer sich wie und
wie intensiv und für was einbringen wird (Aufgabenverteilung) ....und dann sehen wir schon,
welches Modell sich rechnen wird...(Dritte Stufe: Entscheidung für ein Modell und
konkrete Umsetzungsplanung)

LG Barbara

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

06 Nov, 2011 12:00 13 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
Anja Anja ist weiblich   Zeige Anja auf Karte
Super Moderator




Dabei seit: 19 Mar, 2010
Beiträge: 608

Guthaben: 0 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 3
vergeben: 1


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: Harry, Lyra und Sam im Herzen
Alter:: 44
Wohnort: Erlangen



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die vielen Informationen.

Wir drücken die Daumen, dass es hier in die richtige Richtung weitergeht.

LG
Anja
mit Hary, Lyra und Sam im Herzen

_______________
"If there are no dogs in heaven,
then when I die
I want to go where they went ...!"

06 Nov, 2011 12:56 14 Anja ist offline Email an Anja senden Homepage von Anja Beiträge von Anja suchen Nehmen Sie Anja in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Unsere Partner » Tierasyl Tuzla in Bosnien-Herzegowina » NEUES TIERHEIM in TUZLA - Planungen, Fortschritte, Gedanken und Infos » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1015 | prof. Blocks: 1723 | Spy-/Malware: 859
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2009 WoltLab GmbH